Wetterstation: I2C Basics

Beitrag vom 25.07.2016

Vor einigen Wochen habe ich damit begonnen, eine kleine Wetterstation mit einem Raspberry Pi und ein paar Sensoren zu bauen. In nächster Zeit wird dazu der ein oder andere Blog Post folgen.

Was vor ein paar Jahren noch richtig aufwändig gewesen wäre, ist heute eigentlich keine richtige Elektrotechnik mehr. Ich habe mir fertige Sensoren bestellt, und die einfach über die I2C Schnittstelle mit einem Pi verbunden.

I2C ist eine digitale Schnittstelle, wo jedes Gerät eine hexadezimale Adresse bekommt. Neben der Tatsache, dass die Adresse "nur" 2^16 Geräte fassen kann, schränkt hier nur die Stromquelle die Anzahl der Sensoren ein. Dazu weiter unten mehr.

Hallo Internet

Mein Name ist Christian, vom Beruf bin ich Anwendungsentwickler.

In meiner Freizeit beschäftige ich mich mit verschiedensten Technologien. Hier sammele ich Dinge, die für mich interessant waren oder sind.